Black & White Chocolate Cupcakes für Schokoliebhaber

Dunkle Schokoladen Cupcakes mit weißem Schokoladen-Frosting

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag! Wieder einmal regnet es durchgängig und was passt an einem regnerischen Sonntag besser, als endlich mal wieder etwas leckeres zu backen! Zum Glück hatte ich noch ein paar Tafeln weiße Schokolade herumliegen. Die hatte ich eigentlich für super leckere Oreo-Pralinen reserviert, die ich schon die ganze Zeit machen wollte, aber da mir noch die Kekse dazu fehlten, wurden einfach schokoladige Cupcakes gezaubert. Eine gute Alternative wie ich finde 😉

Das brauchst du:

Für die Black Chocolate Cupcakes (12 Stück)

  • 125g Butter
  • 3 Eier
  • 120g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50g Mehl
  • 150g Zartbitterschokolade

Für das weiße Schokoladen-Frosting

  • 100ml Sahne
  • 300g weiße Schokolade
  • 250g Butter
  • 50g Puderzucker
  • ggf. Lebensmittelfarbe

Und so gehts:

Zubereitung der Schokoladen-Cupcakes:

  1. Schokolade grob haken und im Wasserbad schmelzen
  2. Eiweiß vom Eigelb trennen und mit einer Prise Salz steif schlagen
  3. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren
  4. Die flüssige Schokolade mit der Eigelbmasse mischen
  5. Jetzt das Mehl unterheben
  6. Vorsichtig das steifgeschlagene Eiweiss unterheben
  7. Die vorbereiteten Papier-Förmchen in einer Muffin-Form fast bis zum Rand mit dem Teig befüllen
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 150°Grad 15-20 Minuten backen. Zum Schluss die Stäbchenprobe nicht vergessen!

Zubereitung des White Chocolate-Frostings

  1. Die Sahne zum Kochen bringen
  2. Schokolade fein haken und mit in die Sahne geben. Vorsichtig unterrühren, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist
  3. Die weiche Butter mit schaumig schlagen und dann den Puderzucker unterrühren
  4. Ggf. etwas Lebensmittelfarbe hinzufügen, um das Frosting einzufärben. Ich habe hier die Gel-Farbe 'violet' aus dem Wilton 8-er Set verwendet (gibt es z. B. hier bei Amazon*)
  5. Das fertige Frosting sollte nun im Kühlschrank noch etwas fest werden. Die Festigkeit sollte aber regelmäßig überprüft werden, damit Du den optimalen Zeitpunkt für das Aufspritzen nicht verpasst (mir ist tatsächlich schon einmal der Spritzbeutel aufgeplatzt, da ich etwas zu lange gewartet hatte)
  6. Das weiße Schokoladen - Frosting inkl. der gewünschten Spritztülle in den Spritzbeutel geben

Zum Aufspritzen des Frostings habe ich meine Lieblingstülle, nämlich die 'Offener Stern'-Spritztülle von Wilton (diese hier*) verwendet und spiralförmig auf die ausgekühlten Schoko-Cupcakes aufgespritzt.

Aufgehübscht wurden die süßen Teilchen dann noch mit selbstgemachten Fondant-Dekorationen und etwas Glitzer durfte natürlich auch nicht fehlen! Die Dekoration erstelle ich oft bereits im Vorfeld - so muss ich nicht den gesamten Tag in der Küche stehen. Diese gebe ich wenn möglich immer erst kurz vor dem Servieren auf die Cupcakes, da  diese durch den Kontakt mit Feuchtigkeit sonst ggf. aufweichen und 'schmelzen'. Bei diesem Rezept hält die Deko durch den hohen Schokoladen- und Buttergehalt allerdings sehr gut - aber sicher ist sicher 😉

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen! ☆

 

* Mir wurden weder Produkte von Marken zugesendet, noch wurde ich beauftragt, über deren Kosmetika zu schreiben oder diese zu empfehlen. Alle hier genannten Produkte habe ich eigenhändig gekauft und ich schildere hier lediglich meine Meinung sowie meine gemachten Erfahrungen. Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.