Einfache Halloween Cupcakes ☆ Spinnen und Mumien

Halloween Muffins - Spinne mit Schokostreusseln

Bald ist es wieder soweit. Am 31. Oktober ist Halloween und es darf sich wieder ausgiebig gegruselt werden - auch kulinarisch! Deshalb gibt's es heute schaurig-süße Halloween Cupcakes - mit Fondant bandagierte Mumien und Spinnen mit Lakritzbeinen. Diesmal habe ich allerdings nicht alleine gebacken, sondern unterstützte ein Freund, der etwas Hilfe brauchte. In der Schule seines Sohnes steht morgen nämlich ein Halloween-Frühstück an, zu dem jedes Kind etwas mitbringen sollte. Ich bin eigentlich gar kein Gruselfreund und auch kein großer Halloween-Fan, aber es gibt wirklich viele witzige Rezeptideen. Diese Cupcakes sind vor allem auch für Kinder  sehr gut geeignet. Sie könnten sogar beim Backen und Verzieren helfen, da es wirklich super easy ist.

Welches Muffin-Rezept ihr verwendet, ist eigentlich völlig egal. Für die Spinnen empfehle ich Schoko-Muffins zu nehmen, da damit der dicke, haarige Körper insgesamt schön dunkel ist. Bei den Mumien passt heller Teig dagegen sehr gut. Nehmt einfach euer Lieblingsrezept. Ich habe meine Double Chocolate Cupcakes gebacken.

Schönere Fotos konnte ich aufgrund der späten Stunde und der daraus resultierenden schlechten Lichtverhältnisse leider nicht schießen, sorry dafür.

Halloween Muffins - Spinne mit Schokostreusseln

Halloween Muffins - Mumie mit Fondant

Das brauchst du zur Dekoration:

Für die Spinnen

  • Schokoladenstreussel
  • Lakritzschnecken
  • Vollmilch Kuvertüre, Schokoguss oder irgendeine beliebige Schokocreme
  • Zuckeraugen
  • alternativ zu den Augen weißer Fondant und für die Pupillen schwarze Lebensmittelfarbe oder schwarzer Fondant

Für die Mumien

  • weißer Fondant
  • roter Fondant, alternativ rote Smarties oder andere Zuckerperlen
  • weiße Kuvertüre oder beliebige helle Creme

 

So wirds gemacht:

Sobald ihr die Muffins gebacken habt und diese abgekühlt sind, tragt ihr die ausgewählte Creme oder die Kuvertüre auf. Bei den Spinnen bedeckt ihr die Oberfläche dann einfach mit den Schokostreusseln. Die Mumien erhalten Bandagen aus weißem Fondant. Dafür schneidet ihr ihn in gleich dicke Streifen und legt diese relativ dicht aneinander auf eure Creme. Bei unseren Mumien sind die Bänder leider etwas zu gerade platziert worden. Gerne etwas schräg legen, so dass sie sich etwas überlappen.

Jetzt sind die Augen dran. Entweder ihr kauft diese fertig, nehmt Schokolinsen oder macht sie aus Fondant einfach selbst. Wir haben für die Spinnenaugen weißen Fondant mit einer kleinen Lochtülle ausgestochen und mit Hilfe eines Zahnstochers und etwas schwarzer Lebensmittelfarbe eine Pupille aufgemalt. Mit einem Pinsel oder Lebensmittelstift geht das vermutlich etwas leichter. Wenn man es besonders schön (und schöner als wir) machen will, achtet man im Vergleich zu meinem Freund außerdem darauf, dass die Ränder nicht so fransig aussehen - ebenso bei den Bandagen. Zudem sollte man ganze Bandagenteile verwenden 😉 Die Mumienaugen sind ausgestanzte kleine Halbkreise aus rot eingefärbtem Fondant.

Jetzt bekommen die Spinnchen nur noch ihre Beine und fertig. Dafür rollt ihr einfach die Lakritzschnecken auseinander, zerteilt sie in gleichlange Stücke und schiebt auf beiden Seiten des Körpers jeweils 4 Stück in den Muffin.

Ich wünsche euch viel Spaß bei euren Halloween-Vorbereitungen. ☆☆☆

 

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.