Schokoladen-Brownies mit Kirschen & Schokosahne

Schokoladen-Brownies mit Schokomousse und Kirschen

Diese Schokobrownies mit Kirschen und Schoko-Mousse sind nur etwas für wahre Schokoladen-Fans! Bei ihnen muss ich euch tatsächlich vorwarnen. Sie sind wirklich das schokoladigste, was ich je gebacken habe und sogar so schokoladig und mächtig, dass ich zumindest nur ein kleines Stück auf einmal vertrage. Sonst bekomme ich einen Zuckerschock  :mrgreen:  Auch meinen "Mitessern" ging es ähnlich, also schneidet sie am besten in kleine Stücke.

Trotzdem sind die kleinen beliebten Schokoquadrate natürlich super lecker und bekommen durch die Kirschen eine erfrischende, fruchtige Note. Auch durch den Schoko-Sahne-Belag erhält das sonst ja eher einfache Gebäck ein besonderes Extra. Sie sind einfach mal etwas anderes, als die typischen Brownies!

 

Das brauchst du:

Zutaten für etwa 25 Brownies

  • 250g Butter
  • 200g Mehl
  • 50g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 300g Zartbitterschokolade
  • 4 Eier (M)
  • 250g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • eckige Springform  (ca. 24cm x 24cm)

Zutaten für den Belag

  • 200g Zartbitterschokolade
  • 500g Schlagsahne
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Glas Kirschen (etwa 700g)

Und so gehts:

Für die Brownies

  1. Erst einmal werden alle trockenen Brownie-Zutaten in einer Schüssel gemischt (Mehl, Kakao, Backpulver). Ich verrühre das Ganze immer nochmal kurz mit einem Schneebesen, damit sich keine Klümpchen bilden
  2. Jetzt die Butter und die ersten 300g Schokolade zusammen schmelzen, bis ihr quasi eine flüssige Schokobutter habt
  3. In einer separaten Schüssel die Eier aufschlagen und dann mit dem Zucker und einer Prise Salz mehrere Minuten mit dem Rührgerät aufschlagen, bis eine cremige schaumige Masse entsteht
  4. Nun wird die weiche Schokobutter hinzugegeben und direkt untergerührt
  5. Gebt jetzt die Mehl-Kakao-Mischung hinzu und rührt diesen nur kurz grob unter
  6. Die Teigmasse dann in die mit Backpapier ausgelegte oder gut eingefettete Backform füllen und bei 150°Grad Umluft etwa 25 Minuten backen (Backofen vorheizen). Da Brownies ja in der Regel etwas "sabschig" sein sollten, darf bzw. sollte bei der Stäbchenprobe noch ein klein wenig Teig bzw. Schokolade am Stäbchen kleben.
  7. Brownies nach dem Backen gut auskühlen lassen

Für den Belag

  1. Während die Brownies vollständig abkühlen, kümmern wir uns um den Belag. Dafür lassen wir zunächst die Kirschen abtropfen (außer ihr verwendet frische Kirschen - dann natürlich waschen und entkernen)
  2. Die restliche Schokolade muss zunächst im Wasserbad geschmolzen werden und anschließend etwas abkühlen
  3. In der Zwischenzeit schlagt ihr die Sahne steif und gebt dabei die 2 EL Backkakao hinzu
  4. Die Schlagsahne wird jetzt vorsichtig  unter die abgekühlte, flüssige Schokolade gehoben. Am besten erst einmal nur einen kleinen Teil unterheben und dann den Rest untermischen, sonst flockt die Sahne ggf.
  5. Jetzt etwa ein Drittel der Schokosahne auf die Brownies geben und die Hälfte der Kirschen darauf verteilen
  6. Dann erneut das restliche Mousse hinzugeben, glattstreichen und die andere Hälfte der Kirschen gleichmäßig darauf verteilen
  7. Die fertigen Kirsch-Schoko-Brownies noch etwa 2 Std. kühlen, damit sich die Sahne noch etwas festigt

Die noch leicht feuchte Schoko-Masse im Boden wird beim Kühlen übrigens ziemlich fest. Wer einen fluffigeren, weichen Boden lieber mag, sollte sie vor dem Verzehr rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.
Also dann ihr Lieben, viel Spaß beim Ausprobieren und Vernaschen ☆

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.