Russische Zupfkuchen Muffins

Russische Zupfkuchen Muffins

Wer russischen Zupfkuchen mag, sollte diese Muffins unbedingt ausprobieren. Sie sind eine super Alternative zum herkömmlichen Zupfkuchen auf dem Blech und hervorragend als Mitbringsel geeignet. Durch das Zusammenspiel von schokoladigem Mürbeteig und heller, cremiger Käse-Quarkmasse schmecken sie nicht nur hervorragend, sondern sind dazu auch noch hübsch anzusehen. Auch wenn die Zupfkuchen Muffins durch den relativ hohen Fettgehalt nicht gerade für eine schlanke Linie sorgen, sind sie dafür umso saftiger! Dafür gehen wir dann doch gerne eine Runde zusätzlich sporteln, oder nicht? 😉

Das brauchst du:

Für den Teig:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 3 EL Backkakao
  • 125g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 100g weiche Butter
  • 200g Magerquark
  • 1/2 Pck. Vanille-Puddingpulver

 

So wirds gemacht:

  1. Backofen auf 150° bei Umluft vorheizen
  2. Für den Teig die Butter und Zucker gut schaumig rühren
  3. Anschließend Mehl, Kakao und Backpulver hinzugeben und aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten
  4. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen
  5. Etwa 2/3 des Teiges gleichmäßig verteilt in die Papierförmchen geben und den Boden auslegen. Den Teig dabei gut andrücken. Den restlichen Teig benötigen wir erst zum Schluss. Er kann also ersteinmal beiseite gestellt werden
  6. Für die Füllung die zwei Eier zusammen mit dem Zucker und der restlichen Butter schaumig schlagen
  7. Jetzt das Vanillepuddingpulver und den Magerquark zur Eimasse geben und unterrühren
  8. Die Vanille-Quark-Masse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen
  9. Was  bei einem russischen Zupfkuchen natürlich nicht fehlen darf, sind die hübschen Schokoflecken auf der Quarkmasse. Dafür den restlichen Teig in kleine unregelmäßige Stücke zupfen, mit den Fingern etwas flach drücken und ungleichmäßig auf den Muffins verteilen
  10. Muffins etwa 20 Min. backen. Danach ist das Innere noch sehr weich, weshalb die Muffins vor dem Verzehr gut abkühlen sollten

Viel Spaß beim Nachbacken!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.