[DIY] Bastel-Inspiration: Rosa Explosionbox zur Geburt mit 3D-Kinderzimmer

DIY Explosionbox - rosanes Baby-Kinderzimmer mit 3D-Bett

Hallo ihr Lieben!

Endlich gibt es heute mal wieder einen kurzen Beitrag von mir. Tatsächlich habe ich, analog zu meinem letzten Beitrag, gerade schon wieder 2 Wochen Urlaub. Diesmal bin ich allerdings zu Hause geblieben und wie man das ja so kennt, gibt es an freien Tagen immer sooo viel zu tun. Da hat man endlich mal Zeit seine Schränke auszusortieren, ausgiebig SingStar zu spielen und all die Kleinigkeiten zu erledigen, die sonst immer liegen bleiben. Aber bei dem wundervollen Sonnenschein bin ich natürlich auch viel spazieren, am See oder lecker Eis essen, statt am PC zu sitzen 😉 Ich hoffe, das wird mir verziehen.

Letztes Wochenende war ich zudem auf einer wundervollen Hochzeit in meiner Heimatstadt – kleines Beweisfoto von mir als Fotoboost-Einhorn 🦄 😍 In Kürze steht auch schon der nächste Escape Room, Familienbesuch mit Musical und eine gespenstische Totengräber-Stadtführung in München an, auf die ich schon echt gespannt bin. Es wird also nie langweilig! Dennoch hoffe ich, dass ich es diese Woche endlich noch schaffe, meinen pinken Ombre-Dripping Cake zu veröffentlichen, den ich für meine Arbeitskollegen an meinem Geburtstag gebacken hatte – diesmal mit Anleitung.

Aber jetzt zum eigentlichen Thema dieses Beitrags! Heute möchte ich euch nochmals eine kleine Bastel-Inspiration zeigen, welche man super zur Geburt an die werdenden oder frisch gebackenen Eltern verschenken kann. Es ist ausreichend Platz für private Glückwünsche oder ein Geldpräsent und für den Überraschungs-Effekt ist auch gesorgt. Es handelt sich, wie der Titel schon sagt, um eine selbstgebastelte Explosionbox, die beim Anheben des Deckels ein süßes rosafarbenes Kinderzimmer mit Babybett, 3D Schränkchen, Schaukelpferd und weiterer passender Zimmerdekoration enthüllt. Etwas Ähnliches habe ich bereits im Beitrag „Glückwunschkarte zur Geburt mit Babybett“ gezeigt – dort aber nicht als Box, sondern als Gratulationskarte.

Auf der Box befindet sich ein Stern mit transparenter Folie, hinter welchem kleine Strass-Sternchen und glitzernde Pailetten eingeschlossen sind. Wird die Box hin und her bewegt oder gar geschüttelt (bloß nicht zu doll^.^), bewegt sich auch die Glitzerdeko. Ich finde das sieht richtig goldig aus!

Anbei seht ihr das Endresultat der Baby-Explosionbox. Ich hoffe, sie gefällt euch 🙂

Gebastelte Explosionbox vor dem Öffnen - Zur Geburt eines MädchensOffene Explosionbox zur Geburt - Mit 3D KinderzimmerDIY Explosionbox - rosanes Baby-Kinderzimmer mit 3D-Bett

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.