Erfrischendes Sommergetränk: Fruchtige Rezepte für selbstgemachten Eistee

Selbstgemachter Eistee für den Sommer

Selbstgemachter Eistee für den SommerDieser Sommer lässt die Sonne ja mal wieder so richtig runterbrennen und macht uns mit Rekordtemperaturen um die 40 Grad das Leben schwer. Man muss sich nicht einmal bewegen und schwitzt schon tierisch …puuuh. Wichtig ist da natürlich regelmäßiges Trinken (was ich leider selbst zu selten tue), aber den ganzen Tag über nur Wasser trinken ist ja viel zu langweilig, zuckerhaltige Limonaden aus dem Supermarkt dagegen zu ungesund oder viel zu süß. Eine perfekte Erfrischung bieten dabei selbstgemachte Eistees. Sie sind nicht nur deutlich gesünder, sondern schmecken auch noch richtig lecker. Eistee gehört zu meinen Lieblingsgetränken im Sommer, denn vor allem mit Eiswürfeln und Minze ist er so herrlich erfrischend und ein prima Durstlöscher noch dazu.

Bezüglich des Geschmacks habt ihr zahlreiche Möglichkeiten. Je nach Tee-Sorte, beigefügten Kräutern und Früchten wie Mangos, Himbeeren oder Pfirsichen, bekommt jeder Eistee seine ganz eigene Note. Vor allem die gängige Pfefferminze und Zitronenmelisse sind hervorragend geeignet, aber warum nicht mal etwas Neues ausprobieren? Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgemachten Kiwi Eistee oder ein Eistee mit Rhabarber? Anbei gibts für euch ein paar leckere Rezepte zum Ausprobieren. Ich schwitze jetzt noch ein bisschen beim Kuchen backen bei über 30 Grad und gönne mir dann erst mal ein kühles Eis *juhu* XD

 

Kiwi Eistee Rezept

Das braucht ihr

  • 500ml grüner Eistee
  • 2 Limette (Bio)
  • 1 Kiwi
  • 5EL flüssiger Honig
  • Eiswürfel

So wirds gemacht

Kocht den grünen Tee wie gewohnt mit heißem Wasser auf und lasst ihn gut abkühlen. Gebt anschließend 5 EL flüssigen Honig hinzu und verrührt das Ganze etwas. Entfernt währenddessen von der Kiwi die Schale und schneidet sie in dünne Scheiben. Eine Limette ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Die zweite Limette presst ihr aus und gebt den Saft zusammen mit den Limettenscheiben und der Kiwi zum kalten Tee. Der Eistee sollte im Kühlschrank gut durchkühlen. Gebt kurz vor dem Servieren dann noch die Eiswürfel hinzu.

 

Apfel-Vanille Eistee Rezept

Das braucht ihr

  • 250ml Rooibusch-Tee (2 Teebeutel)
  • 1 Vanilleschote (Alternativ Vanillepaste)
  • 1/2 grüner Apfel
  • 150ml Apfelsaft (klar)
  • 1 Zitrone
  • etwas Zucker
  • Eiswürfel

So wirds gemacht

Roobusch-Tee mit heißem Wasser zubereiten und den Tee mit der Vanilleschote 4-5 Minuten ziehen lassen. Nun sollte der Tee mind. 1 Stunde kaltgestellt werden und gut durchkühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon einmal den halben Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Ist der Tee schön kalt, gebt ihr 150ml Apfelsaft und 3 EL Zitronensaft hinzu, mischt die Flüssigkeiten gut durch. Wer möchte kann jetzt noch mit etwas Zucker nachsüßen, bevor ihr zum Schluss noch die Apfelwürfel hinzufügt. Ggf. noch mal kalt stellen und dann mit Eiswürfeln genießen!

 

Beeren Eistee Rezept

Das braucht ihr

  • 400ml Früchtetee (2 Teebeutel Sorte Waldfrüchte)
  • 5-6 EL Johannisbeersirup
  • 2-3 Limetten
  • etwas Zitronenmelisse
  • Holzspieße
  • ein paar Waldbeeren
  • Eiswürfel

So wirds gemacht

Teebeutel mit 400ml heißem Wasser aufgießen und je nach Angabe ziehen lassen (ungefähr 7 Minuten). Nachdem ihr den Früchtetee mind. 1 Std. kalt gestellt habt, gebt ihr 5-6 EL Sirup sowie 6 EL Limettensaft hinzu und vermischt die Zutaten gut miteinander. Zum Servieren könnt ihr einen Stiel Zitronenmelisse in euer Glas legen und dieses anschließend dem Beeren-Eistee auffüllen. Die Melisse gibt noch mal einen extra Frischekick! Ihr habt noch mehr Lust auf Frucht und wollt zusätzlich etwas fürs Auge? Dann spießt ein paar Beeren auf einen Holzspieß auf und stellt ihn ebenfalls ins Glas. Kurz ziehen lassen und vor dem Verzehr die Eiswürfel nicht vergessen!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.